Zum Inhalt springen

Aktuelles

Themen aus dem Verbund

  • LVR-Klinik Viersen: Neubau für Nettetal

    16.10.2017 - Der LVR baut die dezentralen Behandlungsangebote in den LVR-Kliniken bedürfnisorientiert aus. Dadurch sollen die psychiatrischen Angebote besser erreichbar sein. Dies ist einerseits für die Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörige wichtig, weil sie dadurch kürzere Anfahrtswege haben. Andererseits ist dies auch aus fachlicher Perspektive von erheblicher Bedeutung. mehr
  • Aufruf des LVR-Klinikverbunds: Zeichen setzen gegen Vorurteile und Stigmatisierung

    04.10.2017 - Stressbewältigung, Suchtvorbeugung, erste Hinweise auf eine Demenzerkrankung rechtzeitig erkennen – es gibt sie, die Angebote, die helfen, dass die Psyche im Gleichgewicht bleibt oder in die Balance kommt. Der Klinikverbund des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) macht sich für die „Woche der seelischen Gesundheit" stark und ruft die Menschen im Rheinland zur Beteiligung auf. mehr
  • Forensik-Patient verletzt zwei Pflegekräfte in LVR-Klinik Bedburg-Hau

    04.10.2017 - Gestern Morgen verletzte ein 60jähriger Forensik-Patient zwei Pfleger mit einer selbst gebauten Stichwaffe. Ein 58jähriger Pfleger musste daraufhin ambulant behandelt und sein 30jähriger Kollege wegen einer Bauchverletzung operiert werden. Er befindet sich noch im Krankenhaus, muss aber nicht mehr intensivärztlich versorgt werden. mehr
  • Dornröschen im Borderland – Frauenforensik in der LVR-Klinik Bedburg-Hau

    26.09.2017 - In der LVR-Klinik Bedburg-Hau hat heute die zweitägige Fachtagung „Dornröschen im Borderland…“ mit rund 100 Fachleuten begonnen. Nur etwa sechs bis acht Prozent aller forensischen Patienten sind weiblich. Um sie besser behandeln zu können, wurde vor gut elf Jahren eine für das Rheinland zentrale Frauenabteilung in der größten forensischen Klinik Deutschlands, der LVR-Klinik Bedburg-Hau, eingerichtet. Im Moment werden dort fast 100 Frauen behandelt. mehr
  • Zwischen Scham und Sorge – Angehörige von Patienten des Maßregelvollzugs

    22.09.2017 - Metalldetektoren, Taschenkontrolle, vergitterte Fenster, Kameraüberwachung, Schleusen – Frau H. war geschockt, als sie zum ersten Mal ihren Sohn in der hochgesicherten Maßregelvollzugsklinik besuchte. Der damals 23jährige Sebastian H. hatte unter dem Einfluss einer Psychose versucht, einen Mitbewohner zu töten. Vorher hatte er bereits seinen Vater bedroht. Das Gericht befand, dass der psychisch kranke Mann schuldunfähig sei und ordnete seine Unterbringung in einer forensischen Klinik an. mehr
  • Neue Bauprojekte: Weg frei für die Modernisierung der LVR-Klinik Köln

    15.09.2017 - Der Krankenhausausschuss 2 - zuständig für Köln, Düsseldorf und den Kreis Mettmann - der 14. Landschaftsversammlung Rheinland hat mit seinen Beschlüssen in seiner letzten Sitzung den Weg frei gemacht für die zeitgemäße Modernisierung des Gebäudebestandes der LVR-Klinik Köln. Unter dem Vorsitz von Andreas-Paul Stieber (CDU, Stadt Düsseldorf) votierten die Mitglieder des Fachausschusses einstimmig für den Neubau eines Stationsgebäudes. mehr
  • LVR-Klinik Bonn: Einigung im Sinne und zum Wohl der Kinder

    14.09.2017 - In der Diskussion um die Finanzierung der stationären Leistungen im im Kinderneurologischen Zentrum (KiNZ) der LVR-Klinik Bonn haben sich jetzt der Landschaftsverband Rheinland (LVR), die Klinik und die Kostenträger geeinigt. „Wir sind froh, nach intensiven Verhandlungen mit den Krankenkassen gemeinsam eine für alle Seiten zufriedenstellende Lösung gefunden zu haben“, freut sich LVR-Dezernentin Martina Wenzel-Jankowski für den Träger der LVR-Klinik Bonn. mehr
  • Erfahrener Stratege mit Visionen für das LVR-Klinikum

    12.09.2017 - Seit Mai 2017 ist Dr. Peter Enders der neue kaufmännische Direktor und Vorstandsvorsitzende des LVR-Klinikums Düsseldorf – Kliniken der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Heute wurde der 53-jährige Betriebswirt und Gesundheitswissenschaftler vom Landschaftsverband Rheinland (LVR) offiziell in sein Amt eingeführt. mehr

Nach oben