Zum Inhalt springen

LVR-Klinikverbund

Menschlich, kompetent und wohnortnah.

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) ist Träger neun psychiatrischer Kliniken und einer Klinik für Orthopädie, wobei die Kliniken in Essen, Köln und Düsseldorf zugleich universitär forschen und lehren.

Die zehn Fachkliniken haben sich im Jahr 2009 zum LVR-Klinikverbund zusammengeschlossen, der zentral von der LVR-Verbundzentrale in Köln gesteuert wird. Die Verbundzentrale ist die Steuerungseinheit für die Einrichtungen des LVR- Dezernates Klinikverbund und den Verbund Heilpädagogischer Hilfen. Zu den Einrichtungen des LVR-Dezernates gehören neben den Fachkliniken drei Heilpädagogische Netze, das LVR-Institut für Konsulentenarbeit - Kompass, die LVR-Akademie für seelische Gesundheit und die LVR-Krankenhauszentralwäscherei.

Insgesamt können wir im LVR-Klinikverbund jährlich rund 60 000 Menschen stationär, teilstationär oder ambulant versorgen. Psychisch kranke Straffällige behandeln wir in den Abteilungen für Maßregelvollzug der LVR-Kliniken Bedburg-Hau, Düren, Köln, Langenfeld, Viersen und Essen.

Menschlich, kompetent und wohnortnah, deckt der LVR-Klinikverbund ein großes Spektrum von Hilfen für Kinder und Jugendliche, für Erwachsene und alte Menschen mit einer psychischen Erkrankung ab. In unserer Kompetenzgemeinschaft bündeln wir unsere Kräfte und unser Wissen und ermöglichen so ein innovatives und umfassendes Behandlungsangebot. Als Klinikverbund in öffentlich rechtlicher Trägerschaft sind wir den Bürgerinnen und Bürgern in besonderer Weise verpflichtet. Ressourcen verwenden wir entsprechend verantwortungsvoll und umsichtig zum Wohle unserer Patientinnen, Patienten und Beschäftigten. Wir gehen fair und partnerschaftlich miteinander um. Das heißt, wir beschäftigen uns mit jeder Patientin und jedem Patienten individuell, ganzheitlich, wertschätzend, und achten den freien Willen.