Zum Inhalt springen

Kinder- und Jugendpsychiatrie im LVR

Die LVR-Kliniken bieten ein breites Behandlungsspektrum für Kinder und Jugendliche mit psychischen, psychosomatischen und neurologischen Erkrankungen.

Wem können die Kinder- und Jugendpsychiatrien des LVR helfen?

Die Wiederherstellung und Erhaltung der psychischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen liegt uns am Herzen. Psychische Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen können ihre Ursache in unbewältigten Lebenskrisen, schwierigen sozialen bzw. familiären Verhältnissen oder in einer neurobiologischen, teils genetisch bedingten Störung haben. Die LVR-Kliniken helfen psychisch erkrankten Kindern und Jugendlichen bis zum 17. Lebensjahr, in Ausnahmefällen auch bis zum 21. Lebensjahr. Sie untersuchen und behandeln alle psychischen, psychosomatischen und neurologischen Störungen von Patientinnen und Patienten in dieser Altersspanne.

Wie behandeln die Fachkräfte der Kinder- und Jugendpsychiatrie Ihre Kinder?

Die Kinder- und Jugendpsychiatrie kennt keine Patentrezepte. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer fünf Abteilungen für Kinder- und Jugendpsychiatrie an den Kliniken Bedburg-Hau, Bonn, Düsseldorf, Essen und Viersen sehen ihre Aufgabe darin, mit allen Betroffenen nach neuen Lösungen für schwierige Probleme zu suchen. Dafür stehen Ihnen und Ihren Kindern vielseitige Teams, mit unterschiedlichen Spezialisierungen zur Seite.

Die LVR-Kliniken halten für Sie und Ihre Kinder neben der kurzfristigen Krisenintervention nach einer ausführlichen Diagnose ein umfassendes Angebot an ambulanten, teilstationären und stationären Behandlungsmöglichkeiten vor.

Nach oben

Welche Kliniken bieten Abteilungen der Kinder- und Jugendpsychiatrie an?

Nach oben