Zum Inhalt springen

LVR-Fachkrankenhäuser für Psychiatrie und Psychotherapie

Wem helfen die Fachkrankenhäuser für Psychiatrie und Psychotherapie der LVR-Kliniken?

Die LVR-Kliniken helfen Menschen bei psychischen Problemen und Erkrankungen. Auslöser einer solchen seelischen Krise kann ein ungelöster Konflikt oder eine langwierige Krankheit sein. Es können die Nerven sein oder eine gescheiterte Beziehung, schwere körperliche Erschöpfung oder lang dauernde Arbeitslosigkeit. Die Gründe für die Entwicklung einer psychischen Störung sind vielfältig und meist reicht ein einzelner Grund nicht aus.

Was leisten die Fachkrankenhäuser für Psychiatrie und Psychotherapie der LVR-Kliniken?

So vielfältig wie die Ursachen sind die Behandlungsangebote der LVR-Kliniken für psychisch erkrankte Menschen. Bei den Spezialistinnen und Spezialisten in den Fachkrankenhäusern finden Sie für Ihre betroffenen Angehörigen und sich die heilende Hilfe, die Sie und insbesondere Ihre Angehörigen für die Rückkehr zu einer positiven Lebensführung benötigen.

Wie behandeln mich die Fachkrankenhäuser der LVR-Kliniken im Fall einer psychischen Erkrankung?

Die LVR-Fachkrankenhäuser bieten Ihren psychisch erkrankten Angehörigen wirksame Behandlungen nach den modernsten wissenschaftlichen Standards. In den therapeutischen Teams arbeiten Fachärztinnen und -ärzte, Psychotherapeutinnen und -therapeuten, Sozialarbeiterinnen und -arbeiter, Pädagoginnen und Pädagogen, Arbeits- und Beschäftigungstherapeutinnen und -therapeuten sowie Pflegekräfte und Erzieherinnen und Erzieher eng zusammen, um die vielfältigen Ursachen seelischer Erkrankungen von allen Seiten heilend anzugehen. Die Behandlungen finden ambulant, teilstationär oder stationär statt.

Eine ambulanten Behandlung ist dann möglich, wenn der Alltag die Patientinnen und Patienten nicht zu sehr belastet, keine akute Gefährdung besteht oder Therapieerfolge im Alltag erprobt werden.

Die teilstationäre Behandlung in der Tagesklinik ist sinnvoll, wenn es darum geht, Therapieerfolge zu festigen und Patientinnen und Patienten zu helfen, wieder selbstständig und unabhängig zu werden. Den Tag verbringen sie in der geschützten Atmosphäre der Klinik, den Abend und die Nacht in der Umgebung, in die sie wieder ganz zurückkehren wollen. Dies kann die eigene Wohnung oder bei Ihnen zuhause sein.

Bei der stationären Behandlung erfahren Menschen in stärkeren psychischen Krisen den Schutz und die Ruhe von ihrem Alltag und ihrer Umgebung, um ihre Krise überwinden zu können und wieder gesund zu werden. Dabei kann der Aufenthalt nur wenige Tage oder einige Wochen dauern.

Welches Ziel hat die Behandlung in den Fachkrankenhäusern der LVR-Kliniken?

Die Behandlung in den psychiatrischen Fachkrankenhäusern des LVR hat das Ziel, Ihren erkrankten Angehörigen nach einem möglichst kurzen ambulanten, stationären oder teilstationären Aufenthalt wieder ein selbständiges Leben in ihrem Zuhause und privaten Umfeld zu ermöglichen.

Welches Fachkrankenhaus im LVR-Klinikverbund bieten allgemeine psychiatrische und psychotherapeutische Behandlungen an?

Psychiatrische und psychotherapeutische Behandlungen bieten alle psychiatrischen Fachkliniken des LVR-Klinikverbundes an:

Nach oben