Zum Inhalt springen

Qualitätsmanagement im LVR-Klinikverbund

Qualität für Menschen - dieser LVR-Leitsatz ist für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der zehn LVR-Kliniken Anspruch und Motivation zugleich. Für sie steht das Wohl der Patientinnen und Patienten im Mittelpunkt. Dazu optimiert der LVR die Standards der Aus-, Fort- und Weiterbildung seines Personals. Denn nur wenn beide Gruppen zufrieden sind, entsteht ein respektvolles und aufmerksames Miteinander, das für den Behandlungserfolg wichtig ist.

Die zehn Fachkliniken haben sich im Jahr 2009 zum LVR-Klinikverbund zusammengeschlossen, der zentral von der LVR-Verbundzentrale in Köln, dem LVR-Dezernat Klinikverbund und Verbund Heilpädagogischer Hilfen, gesteuert wird. Deutlicher als einzelne Krankenhausträger kann der LVR-Klinikverbund die Vorteile einer überregionalen Organisationsform nutzen: durch einen systematischen Transfer von Erfahrungen und Wissen, durch die Erschließung von Synergien und Wirtschaftlichkeitsreserven, durch Vernetzung und Zusammenarbeit, durch die gemeinsame Entwicklung von Angeboten und Verfahren und durch ein gemeinsames Qualitätsmanagement.

Die LVR-Kliniken stehen untereinander in einem ständigen Austausch. Das Klinikwissen und die langjährigen Erfahrungen aller Beteiligten aus Wirtschaft, medizinischen, pflegerischen und sozialen Bereichen fließen hier ein. Der kontinuierliche Austausch verbessert die Bereiche der Behandlung und der Klinik, und unterstützt alle beteiligten Menschen auf dem Weg zu einer optimalen Betreuung. Der Ausbau und die inhaltliche Weiterentwicklung der Therapieangebote ist dabei zentraler Anspruch des LVR.