Zum Inhalt springen

Praxis 2

"Museum - geh´ ich immer so gerne!" - Praxispräsentation

Referenten während der Präsentation

Erwachsene Menschen mit geistiger und/oder psychischer Behinderung gehören in den Kölner Museen zu den seltenen Besuchergruppen. Vorgestellt wird ein Projekt, das durch eine Zusammenarbeit zwischen den Gemeinnützigen Werkstätten Köln (GWK) und dem Museumsdienst Köln initiiert wurde, mit dem Ziel diesem Personenkreis gerecht zu werden.

Das Museum als öffentlicher, aber dennnoch geschützter Raum bietet eine Umgebung, in der auch Menschen mit Behinderung vielfältige Eindrücke und Erfahrungen sammeln können. Indem Bilder und Skulpturen als Projektionsflächen für eigene Gefühle, Wünsche und Konflikte genutzt werden, wird die Auseinandersetzung mit dem eigenen Befinden angeregt und das Spektrum der Ausdrucksmöglichkeiten erweitert.

Die Museumsbesuche finden regelmäßig, in Abständen von ca. 6-8 Wochen seit 1998 als Tagesveranstaltungen statt. Die Gruppe setzt sich zusammen aus behinderten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Abteilungen "Keramik" und "Holz" der GWK- Werkstatt Rodenkirchen.

Die im Museum gewonnenen Eindrücke regen bei den Teilnehmern und Teilnehmeninnen eigene schöpferische Prozesse an und fließen in die Produktionsarbeit der Abteilungen ein.

zurück