Zum Inhalt springen

Ergotherapieschulen des LVR-Klinikverbundes

Ergotherapeuten und -therapeutinnen begleiten, unterstützen und befähigen Menschen, die in ihrem Alltag eingeschränkt sind, wieder ins normale Leben zurückzukehren. Dabei verknüpfen sie handwerkliche und gestalterische Tätigkeiten mit lebenspraktischen Aktivitäten und anerkannten Behandlungskonzepten zu einer ganzheitlichen Behandlung.

Bewegung als heilendes Mittel: die LVR-Schulen für Ergotherapie

Ergotherapeuten und -therapeutinnen zählen zur Gruppe der Medizinalfachberufe des Gesundheitswesens. Standorte der Schulen für Ergotherapie des LVR sind die LVR-Kliniken in Düren und Essen. Die Schulen arbeiten durch erfahrene Lehrkräfte aus verschiedenen Berufsgruppen auf qualitativ hohem Niveau und sind:

  • staatlich anerkannt und besitzen den Status einer Berufsfachschul
  • anerkannt vom Weltverband (WFOT - World Federation of Occupational Therapists)
  • Mitglieder im Deutschen Verband der Ergotherapieschulen (VDES)
  • förderungswürdig nach §34 AFG von der Bundesagentur für Arbeit, bei Vorhandensein der individuellen Merkmale

Weitergehende Informationen

Weitergehende Informationen zum Ausbildungsangebot und zu den Aufnahmevoraussetzungen der Ergotherapieschulen finden Sie unter: