Zum Inhalt springen

Persönlichkeitsstörungen

Bei Persönlichkeitsstörungen zeigen die Betroffenen Erlebens- und Verhaltensmuster, die von einem flexiblen, an bestimmte Situationen angemessenen ("normalen") Erleben und Verhalten in jeweils charakteristischer Weise abweichen. Vor allem in Situationen, die für die jeweilige Person konflikthaft ist, zeigen sie relativ starre mentale Reaktionen und Verhaltensformen. Dadurch ist die persönliche und soziale Funktions- und Leistungsfähigkeit meistens beeinträchtigt.

Da viele verschiedene, zum Teil sich auch überschneidende Formen von Persönlichkeitsstörungen unterschieden werden, können hier nicht alle aufgelistet werden. Eine umfassende Diagnostik ist daher wie bei allen anderen psychischen Erkrankungen auch, dringend notwendig. Die vielleicht bekannteste Persönlichkeitsstörung ist die Borderline-Persönlichkeitsstörung.