Zum Inhalt springen

Posttraumatische Belastungsstörung

Eine Posttraumatische Belastungsstörung bezeichnet das Wiedererleben einer traumatisierenden Erfahrung. Dabei handelt es sich häufig um Erlebnisse von körperlicher Gewalt. Die Patienten nehmen Raum, Zeit und die eigene Person nicht richtig wahr.

Betroffenen bieten wir die Traumaambulanz an. Alternativ kann auch ein spezialisiertes Therapieverfahren im stationären Setting in Frage kommen, auch in den Tageskliniken finden Traumabehandlungen statt. Dieses integrative Therapiekonzept spricht Menschen mit Traumafolgestörungen und/oder Persönlichkeitsstörungen an, die an den Folgen traumatischer Erlebnisse leiden. Im Therapieverlauf werden die zu Problemen führenden Verhaltensweisen erkannt und durch die Entwicklung günstigerer Verhaltensweisen positiv verändert.