Zum Inhalt springen

Somatoforme Störungen

Somatoforme Störungen können viele Ursache haben, die meist durch ein Wechselspiel verschiedener biologischer, seelischer und sozialer Faktoren entstehen. Vermutlich sind insbesondere psychosoziale Faktoren wie lang anhaltender Stress sowie das Zusammenspiel von körperlichen Reaktionen, Ängste und seelischer Konflikte für die Entstehung und den Verlauf somatoformer Störungen von Bedeutung.

Somatoforme Störungen können sich in einer Vielzahl von Symptomen im Bereich des Herzkreislaufsystems, im Magen-Darm-Trakt, durch anhaltende Schmerzen ohne erklärenden körperlichen Befund usw. äußern. Daneben findet man bei Patienten mit somatoformen Störungen nicht selten andere psychische Störungen, insbesondere depressive Störungen, Angststörungen und Persönlichkeitsstörungen.